Mitglied werden

IWE Mitgliedsantrag  4-2017.pdf
PDF-Dokument [73.3 KB]

 

 

INSTITUT FÜR WELTERNÄHRUNG   -  WORLD FOOD INSTITUTE eV. 

Geschäftsstelle

Sebastian Schöler Weg 11
51588 Nümbrecht

 


 

Mitgliedsantrag

 


Ich möchte Mitglied werden
 im INSTITUT FÜR WELTERNÄHRUNG - WORLD FOOD INSTITUTE eV.

 

Titel: 
Name:
Vorname:
Straße:
Wohnort
Telefon:
Mailanschrift:
 
Je nach ihren persönlichen Möglichkeiten und Interessen können Sie aktiv im Institut mitwirken oder aber als Fördermitglied die Arbeit unterstützen.
 
Fördermitgliedschaft
Ich möchte das Institut als Fördermitglied ideell unterstützen, über seine Arbeit informiert werden und an seinen Fachtagungen und Kongressen teilnehmen.
Wenn ja (  )  (ankreuzen)
 
Aktive Mitgliedschaft
Ich möchte aktiv an der inhaltlichen Arbeit des Instituts mitwirken.
Wenn ja (  )  (ankreuzen)
 
Mitgliedsbeitrag
Der Mitgliedsbeitrag erfolgt nach Selbsteinschätzung.
Der Richtsatz beträgt für Personen € 120, für Institutionen € 240. Er darf  auch gerne überschritten werden. Der Mindestbeitrag liegt bei € 60.
 
Ich bin bereit die Arbeit des Instituts mit einem Mitgliedsbeitrag von         ,00  € zu unterstützen.
 
Ich stimme zu, dass mein Beitrag per Bankeinzug von meinem u.a. Konto abgebucht werden kann.
Name, Vorname:
Bank:
IBAN:
BIC:
 
Zustimmung zur Satzung:
 Ich habe die Satzung zur Kenntnis genommen und stimme ihr zu.     (  ) (ankreuzen)
 
 

 

Ort/ Datum                                                      Unterschrift
 

 

 

 

 

 

 

Für die aktive Mitgliedschaft können Sie aus folgenden Projekten wählen.
 

 

1. Ich möchte das Institut durch Mitarbeit  im Organisationsbüro unterstützen.    
 

Wenn ja (  )  (ankreuzen
 
 
2.  Sammeln und Sichten: Ansätze und Vorreiter
 
Welche Ansätze für eine zukunftsfähige Welternährung existieren bereits? Welche Vorreiter gibt es auf regionaler, nationaler Ebene? Wie lassen sie sich zu einem Netz verknüpfen, wie zu einer Kraft entwickeln, die Richtung und Maßstäbe für eine globale Entwicklung setzen kann?
 
Hier möchte ich mitwirken: (  ) (ankreuzen)
 
 
2. Sichtbar machen: Im Netz vernetzen
 
Wie kann die Debatte über die Neuorientierung der Welternährung am besten auf einer Internet-Präsens sichtbar gemacht werden? Soll dort die politische Debatte kommentiert werden, wenn ja, auf welche Weise? Wie können dort Zugänge zu Basis- und Expertenwissen eröffnet werden? Wie soll Vorbildhaftes bekannt gemacht, wie der Austausch über Organisations-, Fach- und Ländergrenzen hinweg angeregt werden? Um diese Fragen zu beantworten, brauchen wir eine Internetredaktion.
 
Hier möchte ich mitwirken : (  ) (ankreuzen)
 
 
3. Öffentlichkeit verstärken, Fachkompetenz vermitteln
 
Die industrielle Land- und Ernährungswirtschaft entwickelt sich im toten Winkel der öffentlichen Wahrnehmung. Dies verhindert einen breiten gesellschaftlichen Diskurs über die Folgen und die Notwendigkeit einer Neuorientierung. Das Institut will dies ändern, zum einen durch verstärkte Öffentlichkeit für das Thema und zum anderen durch das Wecken von journalistischen Interessen und gezielte journalistische Weiterbildung.
 
Hier möchte ich mitwirken : (  ) (ankreuzen)
 
 
4.  Ich möchte das Institut auf andere Art und Weise unterstützen.
Und zwar so:

Spendenkonto

Institut für Welternährung e.V.

GLS Bank

IBAN: DE54 4306 0967 1138 5065 00 | BIC: GENODEM1GLS

 

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden

Empfehlungen

Wie Suffizienzpolitiken gelingen - eine Handreichung von Manfred Linz
Wuppertal Spezial Nr 52, Wuppertal Institut

Regional, innovativ und gesund

Nachhaltige Ernährung als Teil der Großen Transformation

Steven Engler, Oliver Stengel, Wilfried Bommert (Hg.)

1. Auflage 2016
Vandenhoeck & Ruprecht

 

 

 

 

 

 

 

Wie unser Essen produziert wird - Auf der Suche nach Lösungen für die Ernährung der Welt

Vorreiter einer globalen Ernährungswende - Ein Projekt des IWE

Forschung für die Ernährungwende

Kann das derzeitige Modell der Land- und Ernährungswirtschaft die Zukunft sichern?
Vor welchen Aufgaben stehen die Agrar- und Ernährungs-wissenschaften im 21. Jahrhundert?

Welche Forschung sollte vorrangig gefördert werden?
 
Mehr im Positionspapier des IWE 7/2014

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© World Food Institute - Institut für Welternährung e.V.
Impressum